Campsite Council: Hoher Camping Besuch im Campsy Büro.

Letzte Woche haben wir fünf Campingplatzbesitzer zu unserem 1. “Campsite Council” in unser Berliner Büro eingeladen, um gemeinsam über Buchungsplattformen, Camping, Ideen und Visionen Anregungen zu diskutieren. Wir sind der Meinung, dass unsere Plattform nur weiterhin so erfolgreich funktioniert, wenn wir sowohl mit den Campern, aber auch mit den Campingplatzbetreibern in Dialog treten, von ihnen lernen und auf ihre Wünsche und Anforderungen eingehen. Auf unsere Einladung folgten Dagmar Beerepoot, Claudia Hergarten, Michael Hecht, Kai Köllner und Alexander Weber, größtenteils Campingplatzbesitzer aus dem ostdeutschen Raum. WIe unser Tag verlief, welche interessanten Diskussionen wir führten und welche Ratschläge wir bekommen haben, liest Du in diesem Nachtrag.

Camping, Campsy, Campingplätze
Das Campsy Team und die Campingplatzbesitzer in unserem Büro

Teil 1 – Camping aus unserer Sicht

Gegen 10:30 Uhr sind unsere Gäste im Büro eingetroffen. Trotz des schlechten Wetters samt Gewitter und strömendem Regen haben es alle Campingplatzbesitzer rechtzeitig ins Trockene geschafft. In unserem Büro im 14. Stock staunten unsere Gäste zunächst über die gute Aussicht auf das leider verreregnete Berlin. Die kurze Vorstellunsrunde der Gäste und des Teams lockerte die Atmosphäre auch gleich auf. Danach ging es in unseren Meetingraum. Vor dem gemeinsamen Mittagessen mit dem ganzen Team haben wir unseren Gästen unsere Idee, unsere Arbeit und unsere Entwicklung in den letzten 14 Monaten vorgestellt. Außerdem haben wir unseren Gästen einen kleinen Einblick in die kommenden Veränderungen gegeben.

Teil 2 – Eine kleine Stärkung

Trotz des strömenden Regen, der kein Ende zu nehmen schien, machten wir uns auf den Weg zum gemeinsmen Mittagessen. Dabei hatte ein Teil der Gruppe das große Glück den Starkregen zu umgehen, da unsere Operations und Marketing Praktikanten Roland mit dem Auto fuhr und einige Plätze zu vergeben hatte. Auf dem Programm stand die deftige Bayerische Küche. An der großen Tafel wurde gut gegessen, gelacht und natürlich weiterhin über Camping gesprochen. Es war sher interessant zu erfahren, wie die einzelnen Personen am Tisch ihre Liebe zu Camping entwickelt haben und was sie dabei besonders gerne mögen. Nach einer guten Stunde ging es wieder zurück ins Büro.

Campsy, Camping, Campingplätze
Eine gesunde Stärkung gab es im “Augustiner”

Teil 3 – Die Feedbackrunde

Nach einem kleinen Verdauungsspaziergang durch das noch immer total verregnete Berlin, kamen wir wieder ins Büro. Der letzte Teil des großen Meetings stand an: Die Campingplatzbetreiber eröffneten uns ihre Sorgen, Wünsche, Ideen und Anliegen. Wir erfuhren, welche Aspekte unserer Buchungsplatftform ihrer Meinung nach überarbeitet werden sollten und schilderten uns ihre Sichtweise auf eine Buchungsplattform. Aus diesem Teil konnten wir sicherlich jede Menge mitnehmen. So war beispielsweise ein wichtiger Punkt die Preisdarstellung der Campingplätze auf unserer Seite. Außerdem, so die Experten, müssen an der Darstellung der Fotos und an den Beschreibungen gefeilt werden. Alles in allem verlief das Feedbackgespräch jedoch positiv und beide Parteien hatten eine gute Möglichkeit um einander näher kennenzulernen und besser nachvollziehen zu können. In Zukunft werden wir so besser auf die Wünsche unserer partner und Kunden eingehen können.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei Dagmar Beerepoot, Claudia Hergarten, Michael Hecht, Kai Köllner und Alexander Weber für das nette Treffen bedanken. Wir sind sehr dankbar, dass ihr Lust habt gemeinsam mit Campsy an einem besseren Produkt zu arbeiten und freuen uns sehr über euer Feedback. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns schon auf das nächste Campsite Council. Gerne laden wir dazu auch andere Partner aus der Campingplatzbranche ein. Wer Interesse hat und gerne dabei wäre, schreibt uns einfach eine E-Mail an [email protected]