5 Gründe wieso Du Camping im Herbst unbedingt ausprobieren solltest

Langsam kommen auch die Letzten Urlauber aus dem Sommerurlaub zurück. Das breite Lächeln im Gesicht erinnert an die schönen Sommermomente auf dem Campingplatz. Denn alle sind enger zusammengewachsen, neue Freundschaften sind entstanden und trotz -oder Dank- des Zusammenlebens auf engem Raum blieb die Zweisamkeit nicht aus. Wieso solltest Du diese Reise also nicht möglichst bald wiederholen? Das sind die 5 besten Gründe, weshalb Camping im Herbst unbedingt auch auf Deiner To Do Liste stehen sollte.



1) Take a walk on the wild side

Beim Camping im Herbst gönnst Du Deinem Körper die Ruhe, die er verdient hat. Denn obwohl Du nach den Sommerferien das Gefühl hast, Bäume ausreißen zu können, bist Du nur einen Monat später wieder Urlaubsreif. Bei der lauten Geräuschkulisse, dem stetig wachsenden Alltagsstress und der vielen Aufgaben, die es zu bewältigen gibt, ist das ganz normal.
Nutze die freien Tage im Herbst für einen (Familien-)Ausflug auf den Campingplatz. Das Wetter ist im Herbst noch angenehm warm und eignet sich daher ideal für eine kleine Pause. Bei langen Spaziergängen durch Wälder oder entlang der schönen Sandstrände, knisternden Abenden am Lagerfeuer und in der Natur, an der frischen Luft, stellt sich das Urlaubsgefühl nach nur wenigen Tagen wieder ein.

Camping im Herbst mit langen Spaziergängen

2) Probiere neue Campingvarianten aus

Camping im Herbst ist für Dich keine Alternative, da Du befürchtest nachts im Zelt zu frieren? Dann solltest Du unbedingt eine der zahlreichen anderen Facetten des Campings ausprobieren. Von einfachen, aber gemütlichen Blockhäusern, bis hin zu romantischen Schlaffässern und Bungalows, sowie bequemen Safarizelten mit Heizung oder gar Mietwohnwagen ist beim Camping alles dabei, damit Du einen komfortablen Urlaub ganz nach Deinem Geschmack mitten im Grünen verbringen kannst.

 

Camping im Herbst am Campingplatz Haddorrfer Seen
Safarizelte am Campingpark Haddorfer Seen

3) Genieße die Vielfalt beim Camping im Herbst

Auch wenn wir den warmen Temperaturen, die der Sommer mit sich bringt ein wenig nachtrauern, kann der bunte und etwas kühlere Herbst alle mal mit dem Sommer mithalten. Das bemerkst du besonders, wenn Du Dich draußen in der Natur aufhältst. Also, ab auf den Campingplatz Deiner Wahl und sei dabei, wenn die Natur sich auf den Winter vorbereitet. Wenn es Abends etwas abkühlt kannst Du Dich bei einem gemütlichen Lagerfeuer, Stockbrot und einem leckeren Tee wieder aufwärmen. Wunderbare Wolkenspiele und Sternenhimmel inklusive. So macht Campen auch im Herbst richtig viel Spaß!


4) Camping lässt die Familie enger zusammenrücken

Hast Du Kinder? Dann kommt Dir dieses Szenario sicherlich bekannt vor: In den Sommerferien verstehen sich alle prächtig, sitzen Tag und Nacht zusammen und die Familenharmonie befindet sich auf dem Höhepunkt. Dann kommt der Alltag und alle Harmonie scheint im Urlaub zurückgeblieben worden zu sein. Die kleinen Stänkereien beginnen bereits bei der Heimfahrt wieder von vorne und Du sehnst Dich ab Minute 1 wieder nach dem Urlaub. Dadurch dass die Herbstferien so dicht auf die Sommerferien folgen, eigen sie sich perfekt, um all die Freude und positiven Gefühle vom Sommer wieder hervorzurufen. Die gemeinsame Zeit eignet sich außerdem prima, um zu hören wie der Start ins neue Schuljahr verlief, und um mitzubekommen was den Kleinen auf der Seele liegt. Und die Kids können sich in der Natur, fernab vom Schulstress auch wieder richtig austoben. So ist die Familienharmonie gleich wieder gewahrt, zumindest erstmal…

Camping im Herbst mit der ganzen Familie

5) Entkomme dem Massentourismus

Im Herbst zieht es die meisten Urlauber nach Spanien, Frankreich, Nordafrika und in den Balkan, um dort die letzten Sonnenstrahlen des Jahres zu ergattern. Dass das Wetter auch in Deutschland richtig schön sein kann, haben wir letztes Jahr bemerkt, als es im September und Oktober fast durchgehend über 20 Grad warm war. Wieso also nicht in der Heimat bleiben und beim Camping im Herbst die letzten Sonnenstrahlen genießen? So ersparst Du Dir jede Menge Kosten und entkommst gleichzeitig dem Massentourismus. Die Campingplätze sind im Herbst meistens angenehm ruhig, bieten aber trotzdem jeden Menge Komfort. Brötchenservice, Kinderanimation, Sportprogramm und Pool inklusive. Viele Campingplätze befinden sich außerdem in der Nähe von Kurgebieten oder bieten ein spezielles Wellnessangebot an. Besser geht es nicht!

Camping im Herbst - Luxus für die ganze Familie



Camping im Herbst muss natürlich nicht in Deutschland stattfinden. Auf Campsy findest Du auch tolle Ziele in Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Spanien. Für noch mehr Auswahl, besuche einfach die Homepage unserer Kollegen von Camping and Co.