Günstig Campen in Europa – Das sind die ADAC Testergebnisse

Campen wird immer beliebter und ist besonders für Familien sehr attraktiv. Der Urlaub im Caravan ist zur Zeit so beliebt wie nie. Denn die Kosten für einen Stellplatz sind verglichen mit Hotel- und Hostelzimmerpreisen viel günstiger. Vor einigen Tagen hat der ADAC Campingführer eine Liste veröffentlicht, in der aufgelistet ist, wie günstig Campen in Europa ist. Welches Land ist das günstigste und welches ist das Beste? Die Ergebnisse haben wir für Dich zusammengefasst. So kann deinem Sommerurlaub auf dem Campingplatz trotz kleinem Portemonnaie nichts mehr im Weg stehen. Auch wenn du eine Low-Budget Rucksackreise geplant hast, helfen Dir diese Campinginformationen für die weitere Planung Deiner Route sehr weiter.

Günstig Campen

Günstig Campen in Deutschland und Schweden

Der ADAC hat die Campingpreise in Europa untersucht und verglichen. Ausgangspunkt war immer der Preis für eine kleine Familie bestehend aus 2 Erwachsenen und ein 10-jähriges Kind in der mittleren Kategorie. Dabei schneidet Deutschland mehr als gut ab, auch wenn das erste Ergebnis der Studie auf den ersten Blick nicht so wirkt, denn die Campingpreise in der Heimat sind um 3 % gestiegen. Dennoch ist Deutschland mit einem Durchschnittspreis von 35,70€ das zweitgünstigste Campingland in Europa. Günstig Campen geht nur in Schweden besser. Mit einem Durchschnittspresi von 30,75€ wird es nirgendwo billiger. Dass der Preis in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 3 Prozent gestiegen ist, liegt daran dass die Gebühren für Auto- und Caravan-Standplätze sowie Nebenkosten wie Strom, Warmduschen und Kurtaxen teurer geworden sind.

günstig campen in Deutschland

Camping im Süden & am Meer

In den Mittelmeerländern sind die Preise stark von der Region und der Saison abhängig. In Italien, Spanien und Frankreich kostet eine Nacht am Meer und in der Hauptsaison wesentlich mehr als in der Nebensaison oder im Landesinneren. Dennoch bleibt man in Spanien, Frankreich und Kroatien bei einem passablen Preis von durchschnittlich unter 40€. Ein Familien-Sommerurlaub mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil ist auch hier definitiv günstiger, als ein Urlaub im Hotel. Und nicht nur das: Auf dem Campingplatz ist man direkt in der wunderbaren Natur und hat die schönsten Ausflugsziele direkt vor der Haustür. Von Hotelbuchten und Hochhäusern ist keine Spur. Hier können die Kinder außerdem im Freien spielen und lernen viele neue Freunde kennen. Hier bekommst Du ein richtig tolles Angebot für wenig Geld.

Günstig Campen in Kroatien
Schöne Natur und Strände gibt es in Kroatien

In Dänemark und den Niederlanden kann man auch schöne Tage an der Küste erleben. Nach dem ADAC sind die Preise hier im Mittelfeld angesiedelt. Eine dreiköpfige Familie zahlt auf einem komfprtablen Stellplatz circa 40,50€. Wenn Du aus Deutschland kommend lieber gen Norden reisen möchtest, findest Du also auch dort tolle und preisgünstige Campingplätze. Die besten Campingplätze in den Niederlanden findest Du natürlich auf Campsy, aber auch einzigartige Campingplätze in Frankreich, Belgien, Luxenburg und Spanien findest Du bald auf unserer Seite. Sei gespannt, wir halten Dich natürlich auf dem Laufenden…

Hier ist Camping am teuersten

Verglichen mit Deutschland und Schweden zahlst Du in Italien und der Schweiz fast 10€ mehr. Mit einem durchschnittlichen Preis von 47,97 Euro beziehungsweise 45,39 Euro zahlst Du hier für eine dreiköpfige Familie am meisten. Aber auch hier gilt: Für die Lage, die Ruhe zahlst Du in Hotels und Appartments einiges mehr. Im Wohnwagen hast Du außerdem Dein kleines Zuhause immer bei Dir. So entsteht das einzigartige Campinggefühl von Freiheit. So kannst Du richtig die Seele baumeln lassen. Lass es Dir gut gehen und gehe diesen Sommer unbedingt gut und günstig Campen!