So einfach machst Du es Dir zu Hause weihnachtlich gemütlich!

Der erste Advent steht vor der und nun wird es auch allerhöchste Zeit seine eigenen vier Wände weihnachtlich zu dekorieren. Die Weihnachtszeit bedeutet nicht nur, dass man viel Zeit mit seinen Liebsten verbringt sondern auch dass man es sich gemütlich zuhause macht wenn es kalt draußen wird. Campsy hat Euch ein paar einfache Deko-Tipps zusammengestellt, die man ohne viel Aufwand und Kosten umsetzen kann.

Weihnachtsbaum aus Ästen

Ein selbstgebastelter Weihnachtsbaum ist heutzutage viel persönlicher und cooler als man denkt. Dabei kann man einfach nur bei einem Waldspaziergang auf Stöckchen-Jagd gehen und diese mit nach Hause nehmen. Ihr solltet aber darauf achten, dass jeder Ast verschieden lang ist um die Tannenbaumform somit einfacher nachformen ist. Wenn Ihr die Äste an der Wand aufhängt könnt Ihr unter anderem auch Lichterketten, Drähte, Bänder oder Kugeln hinzufügen.

Auf diese Tannenbaum Version kam Dwellstudio.

Auf diese Tannenbaum Version kam Dwellstudio

bildschirmfoto-2016-11-22-um-10-55-02

Überall & Nirgendwo hilft uns auch für mehr Inspiration

Adventskalender aus Stock basteln

Bei Deinem zweiten Waldspaziergang kannst Du dir einen etwas längeren und dickeren Zweig suchen, der als Halter für die 24 Kalenderboxen dient. Dabei kann man den Zweig auch mit einer beliebigen Farbe anmalen. Falls Ihr schon Stoffbeutel habt könnt Ihr diese an den Zweig mit einer Schnur hängen oder auch eigene Beutel aus Papier basteln. Am Ende sieht dieser dann viel schöner aus als der normale Adventskalender den man von Lindt oder Milka kennt.

Dieser selbst gebastelte Kalendar kommt von Hallo-Eltern

Tannenäste sammeln für Adventskranz

Last but not least – der Adventskranz ist der letzte wichtigste Bestandteil unserer Weihnachtsdekoration zuhause. Vor allem beim Kranz könnt ihr nicht nur Tannenzweige, sondern auch Tannenzapfen und Moos benützen. All dies kann man dann zusammen mit einer Schnur oder einem Band zuschnüren. Bei der Dekoration kann man auch reichlich kreativ sein da man sehr viele Möglichkeiten hat den Kranz mit verschiedenen kleinen Sachen zu bestücken.

Hier ein bisschen Inspiration:

Dieser Tannenzapfen Kranz haben wir bei Fresh Ideen entdeckt

Ein Klassiker von Deavita

Achtung: Vor allem bei Tannenzweigen solltet Ihr darauf achten, dass diese nicht sofort austrocknen da die Heizungsluft sehr viel dazu beiträgt. Man kann dies vermeiden indem man ihn öfters auf den Balkon oder in den Garten rausstellt.

Für die Strick – Profis gibt es auch diese Variante:

Von Deavita

Ran ans werkeln! Campsy wünscht Euch viel Spaß!

Leave a Reply

Your email address will not be published.