Kürbis – Der Alleskönner im Herbst

So manch einer weiß nicht, dass Kürbisse dank ihres Öls, Fruchtfleischs und Kernen viel an Mineralien und Vitaminen zu bieten haben. Diese Nährstoffe sind vor allem während der anfänglichen Winterzeit sehr geeignet, da ein starkes Immunsystem wichtig ist um der gefährlichen Grippewelle erfolgreich entgegenzusetzen.

Während der Halloween Saison dienen sie auch als Maskottchen für Deko- oder Kostümaccessoires um zum gruseligen und schaurigen Ambiente beizutragen. Jedoch ist es nicht selbstverständlich, dass dieser auch in jeder Küche zu dieser Zeit zubereitet wird. Es ist interessant zu wissen, dass der Kürbis auch ”Cucurbita” genannt wird und eine der ältesten Kulturpflanzen unserer Erde ist, da er ursprünglich in Mittel- und Südamerika vor 10.000 Jahren als Heilmittel angepflanzt wurde und erst im 15 Jahrhundert seinen Weg nach Europa fand. Noch dazu verfügt er über insgesamt 800 Speise- und Ziersorten und ist aufgeteilt in viele verschiedene Formen und Farben.

Da wir uns gerade in seiner Hauptsaison befinden, haben wir uns nach verschiedenen einfachen Rezepten umgesehen, um Euch in die richtige Halloween Stimmung zu bringen! Generell ist bekannt, dass wenn ein Kürbis ”hohl” klingt er reif genug ist um zum Kochen benützt zu werden. Man kann ihn sogar für ein paar Wochen zuhause lagern ohne dass er schlecht wird. Neben dem Fruchtfleisch kann man auch dessen Kerne zum Rösten benützen. Man kann ihn nicht nur kochen, sondern auch überbacken, grillen und pürieren.

Hier könnt Ihr folgende zwei Kürbis Rezepte ganz einfach und schnell für jedermann zubereiten:

KÜRBISSUPPE

Die Kürbissuppe ist eine der beliebtesten Rezepte, da es für jeden sehr einfach zum zubereiten ist und ein wohliges und warmes Gefühl während den kalten Tagen mitbringt.

Was wird benötigt?

Für 2 Personen

  • 400g Kürbisfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 4 TL Kürbiskernöl
  • Salz und Pfeffer
  • Koriander
  • 1 TL Margarine
  • 1 TL Thymian
  • 1/2l Brühe
  • 4 TL Öl
  • 100ml Schlagsahne
  • 2 Zitronen

Zubereitung

Das Kürbisfleisch, die geschnittenen Apfelstücke und die Zwiebeln in der Pfanne für circa 5-6 Min. dünsten. Thymian, Zitronen und Brühe dazugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Danach kann man es gut pürieren und würzen mit Salz, Pfeffer, Koriander, etc.

 

KÜRBISBROT

Was wird benötigt?

  • 400g Kürbisfleisch
  • 1 Hefe
  • 50ml Milch
  • 1 EL Margarine
  • 500g Mehl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

Am Anfang musst Du das Kürbisfleisch mit dem Zauberstaub pürieren und dabei die Milch und die Margarine dazumischen. Danach kannst Du den Rest, also Salz, Zucker, Mehl und Hefe dazugeben und backfertig in eine Kuchenform gießen. Die Rohmasse sollte dann am besten für 30-40 Minuten in Ruhe gelassen werden und dann im Ofen bei 170° für 50 Minuten gebacken werden.

Für mehr Kürbis Inspiration kannst du diese Website nach mehr Rezepten durchforsten.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.